n/a

Pokerstrategie im Heads-Up

Poker erfreut sich einer stetig steigenden Beliebtheit. Besonders die Variante des Texas Hold’em No-Limit wird dabei häufig gespielt. Der erfahrene Pokerspieler weiß dabei, dass die meiste Action dabei im Heads-Up entsteht. Schließlich kann sich hier niemand mehr verstecken. Um die Gewinnchancen beim Heads-Up zu steigern, sollte man Folgendes berücksichtigen.

Aggressives Spielverhalten

Während es im Turnierverlauf mit mehreren Spielern ratsam ist, ruhig und besonnen zu spielen, sollte die Spielweise im Heads-Up aggressiv sein. Somit sollte der Pokerspieler immer erhöhen, wenn sein Gegenspieler das nicht macht. Dadurch wird immenser Druck aufgebaut, der schnell zu Fehlentscheidungen führt oder zumindest dazu, dass der Stapel an Chips des Gegners kleiner wird und der eigene ansteigt. Jedoch sollte man sich zurück halten, wenn der Gegner selbst ein sehr aggressives Spiel an den Tag legt.

Mehr Blätter spielen

Im Heads-Up ist die Wahrscheinlichkeit mit einer durchschnittlichen Hand zu gewinnen, wesentlich höher als gegen mehrere Spieler. Somit sollten gerade in der Situation eins gegen eins möglichst viele Hände gespielt werden. Blätter wie König sieben oder gar Bube sechs dürfen dabei sogar gern geraist werden. So sollte der Spieler im Heads-Up nur die wirklich nicht spielbaren Blätter wie sieben zwei wegwerfen. Deshalb gilt es besonders im Heads-Up, nicht auf die ganz starken Blätter wie Ass Ass zu warten. Schließlich muss man hier für jede Hand einen Einsatz in Form der Blinds zahlen und wer im Heads-Up nichts wagt, ist seinen Stapel Chips schnell los, ohne auch nur einmal den Flop gesehen zu haben.

Bluffen und den Gegner lesen

Gerade im Heads-Up sind gezielte Bluffs sehr wichtig. Ein gut gespielter Check-Raise kann dabei schnell spielentscheidend sein und ein guter Bluff zu einer Vorentscheidung führen. Besonders im Heads-Up ist es deshalb wichtig, seinen Gegner gut zu lesen. Dabei sollte man sich gezielt auf sein Muster beim Setzen und sein Verhalten konzentrieren, um in einem Augenblick von Schwäche gnadenlos zuschlagen zu können. Im Heads-Up ist Glück immer ein großer Faktor, aber mit der richtigen Strategie lässt sich die Wahrscheinlichkeit auf einen Sieg erheblich steigern. Deshalb gilt es im Heads-Up aggressiv zu spielen, viele Hände zu setzen und den Gegner gut zu analysieren.

Bildquelle: Africa Studio / fotolia.com