Full Tilt Poker

Full Tilt Poker ging im Juni 2004 zum ersten Mal online und ist bis heute der zweitgrößte virtuelle Pokerraum im Internet. Mitte 2011 musste die Seite vorrübergehend vom Netz genommen werden, da den Betreibern unter anderem der Vorwurf der Steuerhinterziehung und Geldwäsche zur Last gelegt wurde. Nun ist Full Tilt Poker wieder da und lockt mit zahlreichen Angeboten täglich neue und alte Kunden an.

Ein neuer Anfang

Nach erfolgreicher Schuldentilgung ging die Seite am 6. November 2012 unter neuer Leitung wieder online. Das besondere an Full Tilt Poker: professionelle Pokerspieler spielen gemeinsam mit anderen Spielern und geben hilfreiche Tipps. Mitentwickelt und programmiert wurde die Software von Pokerprofi Chris Ferguson. Als erster Pokerprofi wurde der 39-jährige Däne Gus Hansen unter Vertrag genommen. Ihm folgten der US-Amerikaner Tom Dwan und der Schwede Viktor Blom. Hansen und Dwan waren bereits vor der Schließung von Full Tilt Poker Mitglieder des „Team Full Tilt“. Ebenfalls Teil des Teams waren Pokergrößen wie Phil Ivey, Howard Lederer, Erik Seidel und der zuvor schon genannte Chris Ferguson.

Spieler werden entschädigt

Ein großes Ziel nach dem Relaunch von Full Tilt Poker ist es, Spieler außerhalb der USA wieder für die Seite zu gewinnen und an die Echgeld-Tische zu holen. Das lässt sich der neue Betreiber auch einiges kosten. Insgesamt 184 Millionen Dollar sollen als Entschädigung an die Spieler fließen, deren Konten nach dem Absturz eingefroren wurden. Ausgenommen sind Spieler innerhalb der USA, die derzeit noch weder um Echtgeld spielen noch Account-Aktivitäten durchführen können. Bisher sind auch noch keine zusätzlichen Lizenzierungen in Europa geplant. Weder Spieler aus Frankreich, Spanien und Belgien, noch aus Italien, Estland und Dänemark können an Echtgeld-Tischen Poker spielen.

Angebot für Neukunden

Full Tilt Poker bietet derzeit mit einem 100%-Bonus auf Ersteinzahlungen bis zu maximal 600 Dollar. Neben der Chance auf Echtgeld-Gewinne erhalten Spieler für jede gewonnene Hand zusätzlich sogenannte Full Tilt Punkte. Diese können entweder zur Auszahlung von Bonusbeträgen genutzt werden, oder aber um Tickets für exklusive Turniere zu erwerben.

Schreibe einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.