Pokeranleitung: Mit Strategie zum Erfolg

PokerstrategieIm folgenden Text werden Ihnen die allgemeinen Grundlagen, Strategien, Tipps & Tricks vom Poker näher gebracht. Im Poker spielt man nicht gegen eine Bank wie bei Black Jack und ähnlichen Casino-Spielen sondern man spielt gegen die anderen Mitspieler. Ein gewöhnliches Kartendeck aus 52 Spielkarten wird dafür benötigt, diese Karten zählen jeweils den entsprechenden Wert der auf der Karte ersichtlich ist. Natürlich hat jeder der vier Farben 13 Karten mit aufsteigender Wertigkeit 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, Bube, Dame, König und Ass. Entscheidend für den Gewinn ist immer das höchste Blatt.

Die Pokerblätter und ihre Wertigkeit

Um beim Poker erfolgreich spielen zu können, sollte man die 9 verschiedenen Pokerblätter gründlich beherrschen. Ebenfalls wie bei den Karten haben die 9 Pokerblätter eine aufsteigende Wertigkeit Ein Paar, Zwei Paare, Drilling, Strasse, Flush, Full House, Vierling, Straight Flush und Royal Flush.

Wie diese Pokerblätter aussehen, kann hier nachgeschaut werden: http://www.propokerblog.com/pokerregeln/

Strategien, Tipps & Tricks

Grob kann man die Strategien in zwei Hauptgruppen unterteilen:

  • Tight Play
  • Lose Play

Pokerspieler welche „tight“ spielen, nehmen nur die wirklich guten Händen.

Lose Player hingegen, spielen sehr viele Hände. Professionelle Zocker kombinieren beide Spielarten. Das führt dazu, dass sie schwerer zu durchschauen sind. Zu beginn einer Poker-Runder, wenn noch viele Spieler am Tisch sind, ist eher Tight Play angesagt. Wenn dann mit der Zeit die Blinds höher werden, fängt man an aggressiver zu spielen und somit Lose Play.

Der Bluff

Dies ist eine bekannte Strategie, aber nur die erfahrenen Poker-Zocker wissen wirklich mit dem umzugehen. Anfänger meinen oft, man könne immer bluffen, dem ist aber nicht so. Ein Bluff ist erst dann sinnvoll, wenn der Pot hoch ist. Viel zu riskieren, für einen kleinen Pot wird sich auf das ganze Spiel nicht lohnen. Ebenfalls ist es wichtig, den Bluff nicht auszuführen wenn noch viele Gegner im Spiel sind, denn dann ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass ein Mitspieler ein sehr gutes Blatt hat und auf den Bluff eingeht.

Fazit

Trotz den einfachen Grundlagen ist Poker ein sehr komplexes Spiel. Man muss die Mitspieler immer gut im Auge behalten, und gleichzeitig auf sein eigenes Spiel achten. Doch wie überall im Leben ist es auch beim Poker so: Übung macht den Meister! Weitere Tipps und Strategien sind in der Pokeranleitung von Casinoratgeber.de zu finden.

Schreibe einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.