Boris Becker: Das prominente Gesicht von PokerStars

Boris Becker ist ein ehemaliger deutscher Profi-Tennisspieler, der 1967 in Leimen geboren wurde. In seiner aktiven Karriere sammelte Becker 49 Titel in Einzel-, und 15 Titel in Doppel-Wettkämpfen. Dazu gehören unter anderen auch sechs Grand-Slam-Gewinne, weshalb Becker insgesamt 12 Wochen lang die Weltrangliste der Tennisspieler anführte. Seit dem Karriere-Ende hat „Bobbele“ als Frauenheld und vor allem auch als Pokerspieler Schlagzeilen gemacht.

Karriere als Tennisspieler

Im Alter von sieben Jahren trat Becker dem örtlichen Tennisclub in Leimen bei und wurde 1977 sogar in den badischen Tennisbund gerufen und ein Jahr später in die Jugendauswahl des Deutschen Tennisbundes. Schon mit 14 Jahren wurde er in die erste Herrenmannschaft des DTB gerufen. Es folgten Siege in den Jugendturnieren sowie der erste Grand-Slam-Titel in Wimbledon, London. Darüber hinaus wurde Becker in zwei Jahren hintereinander Juniorenweltmeister und wurde mehrfach Sportler des Jahres in Deutschland, insgesamt bis zum Ende seiner Karriere vier mal. Er gewann und verteidigte oftmals den Davis Cup mit dem deutschen Team, dazu gehört auch sein legendäres Duell mit John McEnroe 1987. Des Weiteren kam er in den folgenden Jahren oft wieder in Finals der Grand-Slam-Turniere, verlor aber auch einige. Insgesamt konnte er sechs mal gewinnen. Ein weiterer Erfolg ist der Sieg im Doppel bei der Olympia 1992 in Barcelona. 1997 wurde er zum Teamchef des deutschen Teams beim Davis-Cup ernannt und beendete zwei Jahre später seine aktive Karriere.

Engagement bei PokerStars

Boris Becker war der erste Sportler, der einen Sponsoring-Vertrag mit PokerStars abschloss. Deshalb wird er auch des öfteren als „Das Gesicht von Pokerstars“ genannt, denn er spielt in allen Werbespots mit und repräsentiert PokerStars bei vielen Live- und Online-Turnieren. Zusammen mit Stefan Raab war Becker auch in der TV total PokerStars.de Nacht im deutschen Fernsehen zu sehen, wo sich seit mehreren Jahren prominente Spieler zu einer gemütlichen Pokerrunde treffen. Es kam sogar bereits zu einem Duell zwischen Boris und Lilly Becker, welches Lilly für sich entscheiden konnte. Doch Boris ist keineswegs ein erfolgloser Pokerspieler. Im April 2013 platzierte sich der ehemalige Tennisprofi bei der European Poker Tour (EPT) auf Platz 49 und gewann somit 15.000 Euro, außerdem belegte er Platz 40 bei der WPT in Las Vegas und erspielte somit sogar ganze 31.000 Euro.

Schreibe einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.