n/a

PokerStars will Atlantic Club Casino Hotel kaufen

Der geplante Kauf des Atlantic Club Casino Hotels ermöglicht es PokerStars, dem Anbieter von Online-Pokerräumen, in den USA Echtgeld-Spiele unter staatlicher Kontrolle zu betreiben. Ein wichtiger Schritt zur Rückkehr auf den US-Markt.

Club-Hotel und Spielkasino

Das Atlantic Club Casino Hotel, ehemals Atlantic City Hilton oder kurz ACH, ist ein Hotel mit angeschlossenem Spielkasino auf dem Boardwalk in Atlantic City im amerikanischen New Jersey. Das Unternehmen betreibt derzeit das einzige Casino in Atlantic City. Das Hotel wurde 1980 von dem US-Unternehmen Golden Nugget in Partnerschaft mit einigen örtlichen Immobilienanlegern an der Boston Avenue gebaut. Das vorhandene Strand Motel wurde abgerissen, dann wurden die Gebäude des ACH-Ressorts hochgezogen. Im Jahre 1976 hatte der Staat New Jersey ein Gesetz zur Legalisierung des Glücksspiel verabschiedet, im Atlantic Club Casino Hotel wurde das sechste Spielkasino des Landes eröffnet. 1983 zählte das Casino schon zu den Top-Casinos im Lande, bekannte Unterhaltungskünstler wie zum Beispiel Frank Sinatra traten hier auf. Nachdem Hilton das Hotel 1998 gekauft hatte, wurde es in Atlantic City Hilton umbenannt, nachdem die Lizenz für Hilton 2012 auslief heißt das Hotel wieder Atlantic Club Casino Hotel. Zurzeit läuft das Geschäft nicht so gut, im letzten Jahr musste für das Casino und Hotel ein Verlust von 100 Millionen US-Dollar verbucht werden.

PokerStars will das Casino Hotel kaufen

Im Dezember 2012 wurden die Kaufabsichten von PokerStars bekannt. Der weltweit größte Online-Pokeranbieter will damit wieder einen Fuß in den komplizierten US-Pokermarkt bekommen, aus dem sich das Unternehmen wegen einiger Rechtstreits mit dem amerikanischen Fiskus zurückgezogen hatte. Die Behörden in New Jersey haben inzwischen für den Kauf des Ressorts grünes Licht gegeben. Auch ohne den amerikanischen Markt bietet das Unternehmen weltweit im Internet Poker Online Turniere und Cash Games an. 24 Stunden am Tag können Freizeitspieler aus aller Welt in den Online-Pokerräumen ihr Können mit anderen Spielern messen. Die dafür erforderliche Software wird den Spielern kostenlos zur Verfügung gestellt. Neuanmeldern bietet PokerStars einen stattlichen Bonus auf die getätigten Einzahlungen. Regelmäßige Spieler können so genannte „Frequent Player Points“ sammeln, die zur Berechtigung an kostenlosen Freeroll-Spielen berechtigen oder im Shop gegen Sachpreise eingetauscht werden können. Texas Hold’em Poker an No-Limit Tischen gehören zu den beliebtesten Pokerspielen des Unternehmens. Auch bei den von PokerStars veranstalten Online-Turnieren ist für jeden Spieler etwas dabei. Zur Auffrischung seiner Bankroll oder zum Abheben des Gewinns stehen dem Spieler eine Vielzahl von Ein- und Auszahlungsmethoden zur Verfügung. PokerStars ist auf der Isle of Man als britisches Unternehmen registriert.